Café Royal verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Website weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Rezept: Espresso-Schokolade

Sag’s mit Schoggi

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Und wer kann zu einer himmlischen, zart schmelzenden Süssigkeit Nein sagen? Ob zum Valentinstag oder einfach mal so: Mit einer selbstgemachten Schokolade erobern Sie das Herz Ihres oder Ihrer Liebsten im Sturm. Wir verraten Ihnen das Rezept für unsere Espresso-Schokolade. Schmeckt mindestens so fein, wie sie aussieht!

cw-choco-1

Schokolade macht glücklich. Und wer das Gegenteil behauptet, lügt. Naja, jedenfalls hat er mit Sicherheit unser Rezept noch nicht ausprobiert! Es gibt unzählige Studien, die davon sprechen, welche positiven Effekte Kakao auf den Körper hat. Eine hält beispielsweise fest, dass eine im Kakao enthaltene Substanz den Gedächtnisverlust ab 50 Jahren mindert. Studien hin oder her, das bessere Gedächtnis ist für uns sicherlich nicht der Grund, warum wir die braune Leckerei lieben. Sondern einfach weil sie vorzüglich schmeckt. Insbesondere, wenn sie selbst und mit viel Liebe zubereitet ist.

Nicht nur der Konsum von Schokolade setzt Glückshormone frei, sondern auch das Verschenken. Ob Sie zum Essen eingeladen sind, Ihre Mama Geburtstag hat, Sie einen Patienten im Spital besuchen oder Ihren Valentins-Schatz überraschen wollen – Schokolade kommt immer gut an. Da wir nicht nur die zartschmelzende Süssigkeit, sondern auch unseren Kaffee lieben, haben wir die beiden Genussmittel einfach zusammengefügt und drei Rezepte für Sie zusammengestellt. Los geht’s!

Zutaten dunkle Schokolade:

200 g Zartbitterschokolade

10 g Kokosfett

1 Café Royal Espresso (40ml)

getrocknete Himbeeren

Nüsse

 

Zutaten marmorierte Schokolade:

100 g Zartbitterschokolade

100 g weisse Schokolade

10 g Kokosfett

1 Café Royal Espresso (40ml)

1 Handvoll Nüsse

1 Handvoll getrocknete Himbeeren

1 Handvoll Pistazien

Meersalz

Lavendelblüten

Zutaten weisse Schokolade:

200 g weisse Schokolade

10 g Kokosfett

10 g Pistazien

Lavendelblüten

Meersalz

 

Zubereitungszeit pro Tafel:

30 Minuten, mindestens eine Stunde Kühlzeit

 

Portionen:

je 1 Tafel

 

Küchengeräte:

kleiner Topf, Metallschüssel, Holzlöffel, Waage, scharfes Messer, Holzbrett, Backpapier, Teigschaber, Schneebesen

cw-choco-2

cw-choco-3

Zubereitung: dunkle Espresso-Schokolade mit Himbeeren und Nüssen

1) Zeichnen Sie auf einem Backpapier ein Rechteck (ca. 20x14 cm).

2) Schmelzen Sie 150 Gramm Schokolade mit 10 Gramm Kokosfett über einem heissen Wasserbad. Nehmen Sie die Schokolade von der Wärme und rühren Sie die verbleibenden 50 Gramm mit einem Schneebesen sorgfältig in die Masse ein, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist.

3) Bereiten Sie den Espresso zu und rühren Sie ihn unter die Masse. Nicht erschrecken, wenn sich zunächst Klumpen bilden. Bei stetigem Weiterrühren lösen sich diese wieder auf und es entsteht eine cremige, ebenmässige Masse.

4) Geben Sie die Masse auf das Backpapier und streichen Sie sie innerhalb der Markierung glatt.

5) Bestreuen Sie die Schokolade nach Belieben mit gehackten Nüssen und Himbeeren und stellen Sie sie mindestens eine Stunde kalt.

6) Sobald das Meisterstück ausgehärtet ist, schneiden Sie es in mundgerechte Stücke – oder noch schöner: in eine Herzform.

cw-choco-6cw-choco-7Zubereitung: marmorierte Schokolade

1) Zeichnen Sie auf einem Backpapier ein Rechteck (ca. 20x14 cm).

2) Schmelzen Sie 75 Gramm Zartbitterschokolade mit 5 Gramm Kokosfett über einem heissen Wasserbad. Nehmen Sie die Schokolade von der Wärme und rühren Sie die verbleibenden 25 Gramm mit einem Schneebesen sorgfältig in die Masse ein, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist.

3) Bereiten Sie den Espresso zu und rühren Sie ihn unter die Masse. Falls sich kleine Klumpen bilden, rühren Sie einfach so lange weiter, bis eine cremige, homogene Masse entsteht.

4) Schmelzen Sie die weisse Schokolade in einer separaten Schüssel auf dieselbe Weise wie die Zartbitterschokolade.

5) Geben Sie die dunkle Schokolade auf die eine Hälfte des markierten Backpapiers und die helle Schokolade auf die andere Hälfte und streichen Sie sie glatt.

6) Jetzt wird’s künstlerisch: Marmorieren Sie die Masse mit einem Löffel. Lassen Sie dabei Ihrer Kreativität freien Lauf.

7) Bestreuen Sie die dunkle Seite mit Nüssen und Himbeeren, die weisse mit Meersalz, Pistazien & Lavendelblüten und stellen Sie das Kunstwerk mindestens eine Stunde kalt.

8) Sobald die Schokolade ausgehärtet ist, lässt sie sich in beliebig grosse Stücke brechen oder in schöne Formen schneiden.

cw-choco-5cw-choco-4Zubereitung: weisse Schokolade mit Lavendel, Pistazien und Meersalz

1) Zeichnen Sie auf einem Backpapier ein Rechteck (ca. 20x14 cm).

2) Schmelzen Sie 150 Gramm Schokolade mit 10 Gramm Kokosfett über einem heissen Wasserbad. Nehmen Sie die Schokolade von der Wärme und rühren Sie die verbleibenden 50 Gramm mit einem Schneebesen sorgfältig in die Masse ein, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist.

3) Bereiten Sie den Espresso zu und rühren Sie ihn unter die Masse. Nicht erschrecken, wenn sich zunächst Klumpen bilden. Bei stetigem Weiterrühren lösen sich diese wieder auf und es entsteht eine cremige, ebenmässige Masse.

4) Geben Sie die Masse auf das Backpapier und streichen Sie sie innerhalb der Markierung glatt.

5) Bestreuen Sie die süsse Tafel nach Belieben mit gehackten Pistazien, Lavendelblüten und Meersalz und stellen Sie sie mindestens eine Stunde kalt.

6) Sobald die Schokolade ganz ausgehärtet ist, brechen Sie sie in mundgerechte Stücke. Für noch mehr Romantik verpacken Sie das Kunststück anschliessend liebevoll in Herzchen-Folie.

Übrigens: Die Schweiz ist nicht nur für die Herstellung von exklusiver Schokolade bekannt, die Schweizer sind auch Weltmeister in Sachen Schokoladenkonsum! Rund 12 Kilo gönnen sich Herr und Frau Schweizer jedes Jahr. Wir nehmen uns daran ein Vorbild und wünschen en Guete!